Die emotionale Belastung ist groß, wenn ein Sterbefall eintritt, dennoch müssen einige Dinge erledigt werden. Wir möchten Ihnen hier gerne eine kleine Hilfe an die Hand geben, was Sie wann tun müssen.

  1. Sofern der Tod zu Hause eingetreten ist, müssen Sie als erstes einen Arzt verständigen, der den Totenschein ausstellt. (Wir empfehlen Ihnen, den Hausarzt zu kontaktieren. Falls dieser zur Zeit nicht verfügbar ist, können Sie aber auch den Notarzt unter der Telefonnummer 112 erreichen.) Tritt der Tod in einem Krankenhaus oder Pflegeheim ein, wird der Arzt normalerweise von der Einrichtung verständigt.
  2. Anschließend können Sie mit uns Kontakt aufnehmen (Bestattungsinstitut Zielke, Lauterbach: 06641 / 80 30 275). Wir besprechen dann den weiteren Ablauf mit Ihnen.
  3. Informieren Sie Familienangehörige und Freunde.

Folgende Dokumente benötigen Sie:

  • Personalausweis
  • Urkunden, z.B. Familienstammbuch (Geburtsurkunde und je nach Familienstand: Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Ehepartners, Scheidungsurteil)
  • Rentennummern
  • Versichertenkarte der Krankenkasse
  • weitere Versicherungsunterlagen (Sterbekasse, Lebensversicherung o. ä.)
  • ggf. Dokument über Nutzungsrecht für eine bereits erworbene Grabstätte
Unser Büro.

Unser Büro.

Bei allen weiteren Schritten stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite – ob bei Ihnen zu Hause (in Hessen), oder in unserem Beratungsbüro in Lauterbach. Sprechen Sie mit uns und der Abschied wird …etwas persönlicher!

Hier finden Sie die Checkliste auch noch einmal als Download: Checkliste – Was tun im Sterbefall?